Spaghetti alle vongole

Nach italienischer Tradition soll man am Heiligen Abend kein Fleisch, sondern nur Fisch servieren. Sehr typisch für das Festessen sind Spaghetti mit Venusmuscheln.

Da sie nicht nur köstlich schmecken sondern auch durchaus einfach anzurichten sind, kann ich diese Spezialität nur empfehlen!

 


für 4 Personen

 

4 - 6 EL Olivenöl, extra-vergine

2 Knoblauchzehen, geschält und längs halbiert

frische Chilischote, fein geschnitten, nach belieben

1 kg Venusmuscheln (vongole oder vongole veraci)

400 g Spaghetti

flache Petersilie, ein Sträusschen, fein gehackt

Salz


Venusmuscheln ein paar Mal in frischem Wasser schwenken (die bei uns erhältlichen Venusmuscheln sind üblicherweise sauber und müssen nicht weiter gewässert werden, beim Fischhändler nachfragen), offene Muscheln, die sich bei leichtem Klopfen nicht schliessen, entfernen.

In einem grossen Topf das Öl auf mittlerer Flamme erhitzen.

Den Knoblauch darin glasig dünsten.

Die Muscheln dazu geben und gedeckt dünsten, bis die Muscheln offen sind, 4 - 5 Minuten.

Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, entfernen.

 

Inzwischen 4 l Wasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen.

Salzen (das Wasser soll wie Meerwasser "schmecken").

Spaghetti ins kochende Wasser geben und sehr "al dente" kochen.

Wasser abschütten und die Spaghetti in den Topf mit den Muscheln geben.

Gut mischen und 1 - 2 Minuten weiterkochen, bis die Spaghetti die Muschelbrühe aufgesogen haben.

Mit Peterli bestreuen und servieren.