Rezepte


Aprikosen und Burrata Salat

Manchmal freue ich mich richtig, wenn gewisse Spezialitäten aus dem Ausland den Weg zu uns finden. Heute ist es die Burrata aus Apulien, ein Frischkäse ähnlich der Mozzarella, die sich dank ihrer cremigen Füllung bestens für diesen herrlichen Sommersalat eignet.

 

mehr lesen

Pancakes mit Erdbeeren

Als die Kinder noch zu Hause wohnten, waren Pancakes am Sonntagmorgen heiss begehrt.

Jetzt bereite ich sie nur noch selten zu, aber warum eigentlich?

Frische Erdbeeren sind eine gute Gelegenheit, die Kelle nochmals zu schwingen!

 

mehr lesen

Aprikosen und Kirschen Crumble

Zwischendurch vergesse ich, dass meine Kinder ausgezogen sind, und kaufe die Mengen ein, an die ich jahrelang gewohnt war…

Und plötzlich sehe ich mich mit einem Reichtum an Früchten konfrontiert, der mich etwas überfordert. Was tun?

 

Die Kinder einladen natürlich, und einen Crumble servieren!

 

mehr lesen

Lachs, Melone und Basilikum

Lachs und Melone sind nicht nur farblich aufeinander abgestimmt, sondern passen auch geschmacklich gut zueinander.

Als Spiesschen machen sie sich gut, und begleiten so das Apéro-Getränk…

 

mehr lesen

Fenchel- und Orangensalat mit Granatapfelkernen

Bevor der Winter ganz zu Ende ist, essen wir zum letzten Mal diesen Salat…

Es ist purer Sonnenschein auf dem Teller, sehr lecker und gesund dazu!

 

mehr lesen

Süsser Reis mit Mango

Ich hatte das grosse Glück, wirklich reife, aromatische und süsse Mangos zu finden, und wie erwartet, habe ich zugeschlagen. Und dabei selbstverständlich übertrieben. Aber so reife Früchte kann man ja bekanntlich nicht lagern, und so habe ich kurzerhand meine Lieben eingeladen und folgendes Dessert serviert…

 

mehr lesen

Penne mit Tomaten-, Fleisch- und Erbsensauce

Ein guter Teller Pasta ist und bleibt eine Gaumenfreude.

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen… Guten Appetit!

 

mehr lesen

Gebratener Reis mit Ingwer und Knoblauch

Vielleicht wissen nicht alle, dass die New York Times neben gründlich recherchierten Nachrichten auch eine unendliche Quelle an Rezepten bietet. Darin zu stöbern lohnt sich auf alle Fälle. Einige Rezepte muss ich sofort ausprobieren und dieses hier möchte ich euch nicht vorenthalten!

 

mehr lesen

Chai-Panna Cotta mit Mango-Sauce

So habe ich doch ein ganzes Kilo getrocknete Mango gekauft, von der eher sauren Sorte. Das ist ein ganzer Sack voll, wenn zum Snack eine oder zwei doch reichen würden.

Was tun? Mango… Indien… Chai… Da lässt sich doch was machen!

Mit den wärmenden Gewürzen, passend zum winterlichen Silvesteressen.

 

mehr lesen

Erdnussbutter - Kekse

Wer schon mal in den USA war, hat von der magischen Kombination von Peanut Butter & Jelly gehört. Die Erdnussbutter wird zusammen mit einem Gelee aus Amerikana-Trauben zwischen zwei Scheiben Weissbrot gestrichen und Kindern gerne in die Lunchbox eingepackt.

 

Es ist ein zweifelhafter Genuss, denn obwohl der Geschmack durchaus munden kann (ich gebe es zu) bleibt das Ganze am Gaumen meistens unangenehm kleben…

 

Dieses Jahr habe ich ein paar Kilogramm Amerikana-Trauben geschenkt bekommen (herzlichen Dank, S!) und daraus Gelee gekocht. Und wie zu erwarten war, das Gelee schreit nur so nach Erdnussbutter! Was tun? Traubengelee mit knusprigen Erdnussbutter-Keksen kombinieren!

Oder auch nicht, sie schmecken auch ohne durchaus sehr fein.

 

mehr lesen

Reissuppe mit Spinat

Aus keinem besonderen Grund fallen mir manchmal Gerichte ein, die ich als Kind und dann nie mehr gegessen habe…

Diese Suppe gehört dazu. Sie ist sehr einfach, und auch ohne das Originalrezept ist sie geschmacklich genau so herausgekommen, wie ich sie in Erinnerung habe.

 

mehr lesen

Auberginen mit Basilikum, Knoblauch und Tomaten

Es sind die letzten Tage, in denen gut schmeckende Auberginen noch zu finden sind, 

der Basilikum noch nicht eingegangen ist und ein paar Tomaten noch an den Sträuchen hängen.

 

mehr lesen

Baked Potatoes mit Chili

Das Datum macht es offiziell.

Auch wenn die Sonne zwischendurch noch scheint, ist der Herbst nun definitiv da…

Da erwacht die Lust von Neuem, in der Küche etwas öfter vor der heissen Pfanne zu stehen!

 

mehr lesen

Feigenkonfitüre

Frische Feigen, wer kann da widerstehen?

Ich bestimmt nicht, und schon gar nicht, wenn mir jemand einen Kübel davon vorbei bringt.

Schöne, sonnengereifte violette Feigen, eine Pracht!

 

Aber die frischen Feigen halten nicht ewig und mit dem Feigenessen ist es so eine Sache…

So landen die süssen Früchte auch in den Topf!

 

mehr lesen

Granita di Melone

Ich weiss, schon wieder ein Dessert. Mit Früchten.

Aber der Sommer ist ja bald vorbei, und dann gibt es eh nur noch Äpfel, und die Lust auf Eis vergeht… Geniessen wir die Vielfalt and Obst, solange es sie gibt!

Und so wären wir wieder beim Dessert. Mit Früchten.

 

mehr lesen

Gelo di mellone

Ich gebe es zu, ich kann fast keinem Kochheftli widerstehen, vor allem im Sommer und vor allem in den Ferien. Und wenn ich darin einer Speise aus meiner Kindheit begegne, die ich schon fast vergessen hatte, dann wird das Rezept natürlich sofort nachgekocht!

Hier meine Variante der sizilianischen Süssspeise gelo di mellone, wobei "mellone", so geschrieben, im Sizilianischen die Wassermelone bezeichnet.

 

(Das Original, auf dem italienischen Sale & Pepe von diesem August)

 

mehr lesen

Aprikosen im Kuchen

Ich liebe Sommerfrüchte. Ich geniesse sie roh und ich geniesse sie gekocht. Und ich geniesse sie im Kuchen. Dieser Aprikosenkuchen besteht aus wesentlich mehr Aprikosen als Teig, was ihn natürlich überaus gesund macht… ;-)

 

mehr lesen

Kichererbsencrêpes mit Auberginen und Tomatensauce

Die südfranzösische Socca wird in Kalifornien neu interpretiert, ich schnappe mir das Rezept (hier das Original) und führe die kleinen Crêpes durch Zugabe von Tomaten und Auberginen an das Mittelmeer zurück…

 

mehr lesen

Kirschen und Blueberry - Crumble

Obwohl die Kirschensaison dieses Jahr etwas verspätet angefangen hat, ist sie endlich da.

Und damit ist auch die Zeit für einen "Crumble" gekommen, den Klassiker aus der amerikanischen Sommerküche. Dafür werden frische Früchte mit einem Streusel bedeckt und im Ofen überbacken. Einfacher geht's fast nicht und lecker ist es auch!

Die Kombination von Blueberries und Kirschen eine meiner Favoriten.

 

mehr lesen

Gebratener Reis (oder was tun mit den Resten?)

Einige Zutaten lassen sich in meinem Kühlschrank meistens finden, Eier und Speck zum Beispiel sowie Chilisauce. Eine Tomate lässt sich auch fast immer auftreiben, und die Kräuter wachsen eh schon im Topf auf der Terrasse.

Deswegen liegt es auf der Hand, dass ich Reste von weissem Reis oft in einen gebratenen Reis verwandle, ohne jeglichen Anspruch auf eine bestimmte ethnische Küche…

Schmecken soll er aber, das ja!

 

mehr lesen

Crevetten und Peperoni mit Kokosmilch und Thai-Basilikum

Da es ja seit Wochen nur regnet, ertappe ich mich, wie ich von blauem Himmel, fernen Stränden und Kokospalmen träume…

So will ich doch zumindest versuchen, die sonnigen Aromen von Kokosmilch, Limetten und Kräuter auf den Teller zu bringen.

 

mehr lesen

Blueberry Muffin - Kuchen

Als ich in den 80er-Jahren zum ersten Mal nach Amerika flog, wurde zum Essen ein Küchlein serviert, mein allererster Blueberry Muffin! Ob es die Höhe war oder die Aufregung, ich war hingerissen.

Und obwohl ich weiss, dass es sich um ein banales, verarbeitetes Produkt handelte, das mir heute sicher nicht schmecken würde - die Erinnerung daran ist etwas ganz anderes.

 

mehr lesen

Brotpudding mit Banane

Ich mag altes Brot einfach nicht wegwerfen. Es wird getoastet und mit Olivenöl geträufelt. Es wird zu Paniermehl umfunktioniert. Oder eben in Pudding verwandelt.

Und da kann man erst noch der Fantasie freien Lauf lassen. Heidelbeeren oder Rosinen und Nüsse statt Bananen, Schokolade weiss oder dunkel oder gar keine, Zimt oder Vanille statt Kardamom…

Alles ist möglich!

 

mehr lesen

Spinat, Erbsen und Feta in Blätterteig

Die hervorragende Kombination von Spinat, Dill und Schafskäse ist spätestens seit den letzten Ferien in Griechenland bekannt. Aber da ich noch nie dort war, habe ich mir die Freiheit genommen und die Gemüsefüllung mit Erbsen und Pinienkernen ergänzt…

 

mehr lesen

Spargeln und Spiegelei

Vor zwei Jahren habe ich in meinem Gärtli Spargeln gepflanzt, wohl wissend dass es lange geht, bis man davon eine nennenswerte Ernte einbringen kann. Dieses Jahr bestand die Ernte aus genau fünf (5) Spargeln, ich hab sie mir aber nicht entgehen lassen!

Aus zwei davon habe ich mir einen rohen Spargelnsalat zusammengewürfelt, mit Olivenöl, Zitronensaft und etwas Meersalz angemacht. Aus den anderen drei hat's das gegeben…

 

mehr lesen

Chili con Carne

Wer mit hungrigen Teenagern zu tun hat, wer mehrere Leute unkompliziert verpflegen muss, wer Gäste zum Abendessen hat und beim Apéro dabeisitzen möchte, statt in der Küche zu stehen oder wer einfach etwas Gutes essen will, sollte dieses Rezept unbedingt im Repertoire haben.

 

mehr lesen

Griechische Zitronensuppe

Auf einer fernen Insel wächst ein Zitronenbaum, "mein" Zitronenbaum, und jeden Frühling bin ich auf der Suche nach neuen Rezepten, um die Zitronen zu verwenden. Dieses Jahr hängen daran so viele Früchte, dass jedes zitruslastige Rezept ausprobiert wird!

Und wenn es schmeckt, wird das Rezept hier weitergegeben…

 

mehr lesen

Eingelegtes auf Japanisch

Es ist wieder Kirschblütenzeit, und da komme ich nicht darum herum, an meine letztjährige Reise nach Japan zu denken.

Sehr genossen hatte ich Tsukemono, das eingelegte Gemüse, das zu Reis serviert wird…

Deswegen heute ein kleines Rezept und ein paar Erinnerungsfotos zum Thema!

 

mehr lesen

Risotto mit Zitrone

Ich liebe den Duft und den Geschmack von Zitronen. Und manchmal denke ich, dass mit Zitrone so ziemlich alles eigentlich nur besser schmeckt…

So musste ich diesen Risotto sofort ausprobieren, der mir meine italienische Coiffeuse an einem Nachmittag so überzeugend und poetisch (und wie das oft der Fall ist, ohne jegliche Mengenangaben) beschrieben hat!

 

mehr lesen

Porridge aus dem Slow Cooker

Jedes Mal, wenn ich nach England reise, geniesse ich das Porridge, das man oft frisch zubereitet zum Frühstück bekommt. Aber wie so jede andere Grütze auch, benötigt auch die Hafergrütze seine liebe Zeit, um schön cremig zu werden.

Was tun, wenn man nicht schon um 3 Uhr morgens aufstehen will?

Mit einem Slow Cooker ist es möglich und vor allem sehr einfach, zum Frühstück (oder vielleicht Ostern-Brunch?) eine dampfende Schale Porridge zu geniessen!

 

mehr lesen

Kabeljau in Tomatensauce

Dieses Fischgericht passt zu Reis, Kartoffelstock oder Polenta hervorragend. Es ist leicht und aromatisch, und einfach zubereitet. Eigentlich könnte man auch Teigwaren damit anrichten. Oder ein Stück frisches Brot in die Sauce eintunken…

 

mehr lesen

Penne mit Kürbis und Crème Fraîche

Ich hab nichts eingekauft, es sollte doch noch was im Kühlschrank sein…

Heute, ein Stück Kürbis, ein Becher Crème Fraîche, ein paar Kräuter, eine müde Frühlingszwiebel und eine angefangene Packung Bratspeck.

Und wie immer, wenn daraus was Feines wird, ist die Befriedigung immens!

 

mehr lesen

Zitronenkuchen aus Nigellas Küche

Das baldige Ende des Winters wird am Besten mit den Zitronen gefeiert, die uns jetzt besonders frisch und schön aus dem nahen Süden erreichen. Ein wunderbares Zitronenkuchenrezept habe ich bei der Kochbuch-Autorin Nigella Lawson gefunden und gebe es mit kleinen Änderungen weiter.

Es hält, was es verspricht… nämlich absoluten Genuss!

 

mehr lesen

Kürbis- und Petersilienwurzelsuppe

Wenn es draussen nass, kalt und unfreundlich ist, wirkt eine warme Suppe Wunder…

Diese Gemüsesuppe benötigt nur ein paar Zutaten und ist sowohl einfach als auch schnell gekocht. Schon nur die Farbe hilft dabei, sich aufzuwärmen.

 

mehr lesen

Bohnen und Sellerie-Salat mit Siedfleisch

Die Bouillon ist das Eine, was passiert aber mit dem Fleisch, aus dem die Brühe gemacht ist?

Ich mache daraus sehr gerne einen Salat, ja, auch im Winter.

Und obwohl ich ihn hier als "Rezept" vorstelle, ist es im Grunde nur eine Inspiration…

 

mehr lesen

Stracciatella

Während Stracciatella vor allem als Eiscrème-Geschmack ein Begriff ist, mundet diese Version eher bei kaltem Winterwetter…

In Rom und Umgebung bezeichnet Stracciatella nämlich diese wärmende Eierstichsuppe. Am besten gelingt sie mit hausgemachter Bouillon*!

 

mehr lesen

Hummus

Hummus ist ein Klassiker aus dem Mittelmeerraum, und es gibt dafür sicherlich unzählige Variationen. Ich selber experimentiere immer wieder gerne damit, weil ich es ja so gerne esse!

 

Heute mit geräuchertem Paprika, gerösteten Kürbiskernen und Korianderblättern…

 

mehr lesen

Crevetten-Cocktail mit Grapefruit, Fenchel und Granatapfel

Bald können wir Silvester feiern oder es uns gemütlich machen.

Dieser leichte Crevetten-Cocktail eignet sich bestens als erfrischender Anfang einer langen Nacht…

 

mehr lesen

Spaghetti alle vongole

Nach italienischer Tradition soll man am Heiligen Abend kein Fleisch, sondern nur Fisch servieren. Sehr typisch für das Festessen sind Spaghetti mit Venusmuscheln.

Da sie nicht nur köstlich schmecken sondern auch durchaus einfach anzurichten sind, kann ich diese Spezialität nur empfehlen!

 

mehr lesen

Cake mit Speck und Peperoni

Dieser Cake ist eine gute Alternative zu Chips und Nüssli… Er kann gut im Voraus gebacken werden, und eignet sich auch bestens als kleine Mahlzeit, zum Beispiel zusammen mit einem gemischten Salat. Auch Kinder scheinen ihn besonders zu mögen, obwohl die Zutaten eher was für Erwachsene sind.


mehr lesen

Blumenkohlsalat mit Oliven und Kapern

Schon als Kind habe ich diesen Salat, dessen Rezept ursprünglich von meiner sizilianischen Grossmutter stammt, zu schätzen gelernt. Der Zitronensaft neutralisiert das "Kohlige" aus dem Blumenkohl und hellt den Geschmack dieses Herbstgemüses auf.


mehr lesen

Fast ein Reuben Sandwich…

Zwischendurch gibt es Resten, die unmissverständlich nach einem saftigen Sandwich schreien.

In diesem Fall kommt die Inspiration vom Reuben-Sandwich und natürlich dem Inhalt meines Kühlschranks…

Die Mengenangaben sind approximativ, erlaubt ist, was gefällt!


mehr lesen

Pizza mit Kartoffeln und Rosmarin

Manchmal hat man nicht so richtig Lust zu kochen. Manchmal hat man übriggebliebene Gschwellti im Kühlschrank und einen Rosmarinstrauch im Garten. Und manchmal hat man auch richtig Glück und kommt auf dem Heimweg noch an einem Laden vorbei, wo man schnell Pizza-Teig und Mozzarella einkaufen kann.

Und schon ist es fast so, als wäre man an diesem Abend in Rom, und die nächste "pizzeria al taglio" liegt gerade um die Ecke…

 

mehr lesen

Hackfleischbraten mit Tomatensauce                     (Polpettone al sugo di pomodoro)

Dieses Gericht ist ein Klassiker aus meiner Kindheit und kann definitiv als das bezeichnet werden, was die Amerikaner unter "Comfort Food" verstehen…

Essen, dass uns nicht nur vertraut ist, sondern auch rundum zufrieden macht!

Mit Kartoffelstock servieren oder dazu mit der Sauce einen schönen Teller Pasta anmachen.


Hackfleischbraten mit Tomatensauce
Hackfleischbraten mit Tomatensauce
mehr lesen

Quittenmuskuchen

Ein Jahr Blog!

Und da wir mit Quitten angefangen haben, möchte ich den Geburtstag mit Quitten feiern.

Dazu eignet sich dieser gewürzte Kuchen bestens! Mit Quittenmus aromatisiert und mit einer Frischkäse-Glasur überdeckt, ist er eine herbstliche Köstlichkeit.

 

mehr lesen

Pasta "alla Risotto"

Es gibt klare Richtlinien, wie man Teigwaren und wie man Reis kochen soll.

Und doch kann die Pasta wie Risotto vorbereitet werden, und es schmeckt bestens!

In der Küche ist nichts in Stein gemeisselt…


mehr lesen

Gebratener Sweet Dumpling

Dafür, dass er so gut schmeckt, ist die Zubereitung dieses im Ofen gebratenen Kürbis fast schon etwas zu einfach… Und man muss ihn nicht einmal schälen!

 

mehr lesen

Apéro-Pizza mit Salami (Pizzette al salame)

Pizza muss nicht immer rund, nicht immer mit Tomatensauce und Mozzarella belegt sein und schon gar nicht muss sie immer warm gegessen werden!

Sie darf aber durchaus mit einem Glas Wein oder Bier zum Apéro serviert werden…


mehr lesen

Rigatoni mit Speck und Safran-Rahm-Sauce


mehr lesen

Blueberrykuchen

Da dieser Kuchen mehr Beeren als Teig hat, kann er fast nicht als Dessert bezeichnet werden… davon kann man wohl mit ruhigem Gewissen auch ein zweites Stück essen (zwinker, zwinker).

 

mehr lesen