Quiche mit Lachs und Broccoli

Ja, ich habe geschummelt, den Blätterteig habe ich gekauft… 

Aber ich möchte niemanden davon abhalten, ihn selbst zu machen!



für 4-6 Personen


1 Portion rund ausgewallter Blätterteig (ca. 270 g)

800 g Broccoli

2 EL Olivenöl, extra-vergine

1 Knoblauchzehe, geschält und längs halbiert

2 Sardellen-Filets, in Öl eingelegt

150 g geräucherter Lachs

150 cl Vollmilch

4 EL + 1 EL Rahm

3 Eier

Salz

Pfeffer


Der Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten und bemehlen.

Broccoli rüsten und waschen, in mundgerechten Stücken schneiden.

Broccoli in leicht gesalztem, kochendem Wasser 1-2 Minuten blanchieren,  aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

In einer grossen Pfanne das Öl erhitzen, die Sardellen und die Knoblauchzehe leicht anbraten.

Den Knoblauch entfernen (oder auch nicht), und die Sardellen im Öl durch Rühren auflösen.

Die Broccoli dazu geben und ein paar Minuten anbraten. Etwas abkühlen lassen.

Milch, 4 EL Rahm und Eier miteinander rühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Lachs in 2 cm breiten Streifen schneiden.

Die Springform mit dem ausgewallten Blätterteig auslegen.

Broccoli und Lachs in die Springform verteilen. Die Milchmischung darüber giessen.

Den Teigrand über die Füllung falten und mit dem übrigen EL Rahm bestreichen.

In den auf 200° C vorgeheizten Ofen schieben und 35 - 40 Minuten backen, bis der Teig eine schöne, golden Farbe angenommen hat.

Warm oder auf Zimmertemperatur servieren.