Crevetten und Peperoni mit Kokosmilch und Thai-Basilikum

Da es ja seit Wochen nur regnet, ertappe ich mich, wie ich von blauem Himmel, fernen Stränden und Kokospalmen träume…

So will ich doch zumindest versuchen, die sonnigen Aromen von Kokosmilch, Limetten und Kräuter auf den Teller zu bringen.

 


für 3 - 4 Personen

 

3 El Olivenöl, extra-vergine

400 g rohe Riesencrevetten

1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten

2 Peperoni, rot und gelb, in mundgerechten Stücken geschnitten

1 - 2 Thai Chilis, nach belieben, gehackt

2 Knoblauchzehen, gehackt

Salz

250 ml Kokosmilch

1/4 Tl asiatische Fischsauce

1 -2 Tl brauner Zucker

1 - 2 Limetten, nur Saft

1 Sträusschen Thai-Basilikum, grob gehackt

2 - 3 EL gehackte Erdnüsse (gesalzen und geröstet)


In einer breiten Pfanne 1 El Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen.

Die Crevetten darin anbraten, 1 Minute pro Seite, bis sie Farbe wechseln.

Von der Pfanne nehmen, mit Salz abschmecken und auf die Seite legen.

Die restlichen 2 El Olivenöl in die gleiche Pfanne geben und erhitzen.

Zwiebel, Peperoni, Chili und Knoblauch in die Pfanne geben und ein paar Minuten sanft anbraten.

Mit Salz abschmecken.

Kokosmilch, Fischsauce, 1 Tl Zucker, 2/3 des Basilikums und den Saft einer Limette dazu geben und aufkochen lassen.

Die Hitze reduzieren und und ca. 10 Minuten gedeckt köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Falls die Sauce zu dickflüssig wird, mit ein paar Esslöffeln Wasser verdünnen.

Die Crevetten in die Pfanne geben und ein paar Minuten mitkochen, bis sie gar sind.

Vor dem Servieren noch einmal abschmecken, und nach Belieben etwas mehr Limettensaft und/oder Zucker dazu geben.

Mit dem restlichen gehackten Basilikum und den Erdnüssen garnieren.

Mit gedämpften Jasmin-Reis (Parfümreis) servieren.