Spinat, Erbsen und Feta in Blätterteig

Die hervorragende Kombination von Spinat, Dill und Schafskäse ist spätestens seit den letzten Ferien in Griechenland bekannt. Aber da ich noch nie dort war, habe ich mir die Freiheit genommen und die Gemüsefüllung mit Erbsen und Pinienkernen ergänzt…

 


für 6 Personen

 

2-3 EL Olivenöl, extra-vergine

1 mittelgrosse Zwiebel, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

400 g Jungspinat

250 g Erbsen (tiefgefroren ok)

1 Bündel Dill (20g), fein gehackt

200 g Feta-Käse

2 EL Pinienkerne

abgeriebene Schale von 2 Zitronen (nur die gelbe äusserste Schicht)

Salz

 

2 Packungen à 280 - 300 g rechteckig ausgewallter Blätterteig

1 Eigelb, kurz gequirlt


Spinat rüsten, gut waschen und etwas abtropfen lassen (aber nicht abtrocknen).

Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett kurz rösten und erkalten lassen.

In einer grossen Pfanne auf kleinster Hitze die Zwiebel und den Knoblauch in 2 EL Olivenöl ca. 10 Minuten glasig dünsten.

Den Spinat und den Dill in die Pfanne geben, gut rühren und auf mittlerer Hitze ein paar Minuten gedeckt mitdünsten.

Den Spinat aus der Pfanne nehmen und in einem feinen Sieb über einer Schüssel gut abtropfen lassen.

Die Erbsen in die gleiche Pfanne geben und mit wenig Flüssigkeit (dazu brauche ich gerne die abgesiebte Flüssigkeit des Spinats, und wenn nötig etwas Wasser) knapp gar werden lassen und absieben.

Den gut abgesiebten, gekochten Spinat mit den Erbsen in eine Schüssel geben.

Die geriebene Zitronenschale und die Pinienkerne darunter mischen.

Mit Salz und etwas Olivenöl abschmecken.

Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Feta zerkrümeln und darunter mischen.


Ofen auf 200°C vorheizen.

Die 2 Blätterteigportionen auseinanderrollen.

Auf den mittleren Drittel des Teiges, parallel zu den langen Seiten, jeweils die Hälfte der Spinat-, Erbsen- und Fetamischung verteilen.

Der eine Teil des unbelegten Teiges über die Füllung falten und die Oberfläche mit etwas Wasser bestreichen.

Der andere Teil des unbelegten Teiges darüber falten und leicht andrücken.

An beiden Enden den Teig zusammendrücken oder darunter falten.

Die Oberfläche der zwei Teigtaschen mit Eigelb bestreichen.

Damit der Dampf ausweichen kann, die Oberfläche 5 - 6 Mal mit einem Messer bis zur Füllung einschneiden.

Beide Teigtaschen vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech platzieren und in den vorgeheizten Ofen schieben.

Ca. 40 Minuten backen.

Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Tomatensalat passt hervorragend dazu!