Sizilianisches Zitroneneis (Granita di Limone)

Zitronen, im Rucksack aus Italien mitgenommen.

30° C im Schatten.

Die perfekte Erfrischung liegt auf der Hand.

Damit die Granita die perfekte Konsistenz erreicht, muss man rühren, rühren und nochmals rühren. In den paar Stunden bevor man sie geniesst, muss man deshalb in der Nähe des Tiefkühlfaches bleiben. Aber es lohnt sich!

 


Für 4 - 6 Personen

 

1 l Wasser

300 g Zucker

2.5 dl frisch gepresster Zitronensaft

geriebene Zitronenschale von 2 - 3 unbehandelten Zitronen


Das Wasser mit dem Zucker und der Zitronenschale aufkochen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Zuckersirup auf Zimmertemperatur auskühlen lassen. 

Durch einen feinmaschigen Sieb in eine breite Schüssel giessen (am besten aus Edelstahl).

Den Zitronensaft dazu geben und gut mischen.

In den Tiefkühlfach stellen.

Nach einer halben Stunde gut umrühren, dabei die Eiskristalle mit einer Gabel vom Rand abschaben.

Alle 20 - 30 Minuten wiederholen, bis die Granita zu einer Konsistenz von "Schneematsch" gefroren ist.

Je nach Schüssel und Gefriertemperatur kann dies 2 - 4 Stunden dauern.

Sofort geniessen!