Peperoni mit Mozzarella und Sardellen

Viel Geschmack mit wenig Mühe… So mag ich es an sonnigen Tagen am besten, wenn ich mich lieber auf dem Balkon oder im Garten aufhalte, statt in der Küche!



für 2-3 Personen


8 kleine, lange, dünnfleischige grüne Peperoni

100 - 150 g Mozzarella (1 Kugel)

8 kleine Sardellenfilets, aus der Büchse oder Dose

3 EL Olivenöl, extra-vergine

Salz


Die Peperoni entstielen und entkernen, jedoch ganz lassen.

Die Mozzarella in kleine Würfel schneiden.

Die Peperoni mit je einem Sardellenfilet und einem Achtel der Mozzarella füllen.

Das Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer-grosser Hitze erhitzen, die Peperoni dazugeben und anbraten, bis die Mozzarella geschmolzen ist und die Haut der Peperoni "Blasen" bekommt.

(siehe Foto)

Leicht salzen, aber Vorsicht, die Sardellen sind oft salzig genug!

Diese Peperoni können zum Beispiel mit einem Tomatensalat und frischem Brot serviert werden.


PS:

Zucchini-Blüten können auf die gleiche Art vorbereitet werden!

Da sie im Geschmack zarter sind, nur die Hälfte eines kleinen Sardellenfilet pro Blüte benutzen (oder gar keine) und die Hitze etwas reduzieren.