Reissalat mit Tomaten, Peperoni, Thon und Oliven

Sobald die Tage wärmer werden und die Sonne am Abend noch lange scheint, bekomme ich Lust auf diesen Salat, der bei uns schon eine Familientradition ist . Ich mache immer viel davon, da er auch am nächsten Tag vorzüglich schmeckt!


Für 4 Personen

 

225 g Reis, langkörnig, parboiled

1 grosse, gelbe Peperoni (ca. 200 g)

250 g Tomaten

60 g grüne Oliven

60 g Kalamata Oliven

2 Dosen Thon in Öl à 200 g, abgetropft

1 - 2 EL kleine Kapern, abgetropft

30 g Petersilie, glatt, fein gehackt

50 cl Olivenöl, extravergine

50 cl Zitronensaft, frisch

Salz


Den Reis nach Packungsangabe in gesalzenem Wasser kochen und wenn nötig abtropfen lassen.

Ein Ofenblech mit einem sauberen Handtuch auslegen und den Reis darauf verteilen, damit er abkühlt und gut trocknet.

Die Peperoni halbieren und entkernen. In Streifen schneiden, wenn gewünscht schälen und in 8 mm Stücke schneiden.

Die Tomaten halbieren und entkernen. Ebenfalls in 8 mm Stücken schneiden.

Die Oliven entsteinen und grob würfeln.

 

Peperoni, Tomaten, Oliven, Thon, Kapern und Petersilie in einer grossen Schüssel mit Olivenöl und Zitronensaft mischen. 

Mit Salz abschmecken.

Den erkalteten Reis dazugeben und gut durchmischen.

Nochmals abschmecken und bei Bedarf noch etwas Salz, Olivenöl und/oder Zitronensaft hinzufügen.