Penne mit Kapern und Oliven

An manch einem Abend gibt nichts Besseres, als einen duftenden Teller Pasta zu geniessen . 

Für dieses Rezept habe ich meistens alles im Haus, und in der Zeit, in der das Wasser zum Kochen kommt und die Teigwaren gar werden, ist auch die Sauce fertig.

 


für 4 Personen

 

2EL Olivenöl, extra vergine

1/2 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

50 g Kalamata Oliven, entsteint

20 g Kapern (aus dem Glas, abgetropft)

30 g glatte Petersilie

1/2 kleine Chilischote (nach Belieben)

1 Dose gehackte Tomaten (400g)

400 g Penne

geriebener Parmesan

Salz


Zwiebel, Knoblauch, Oliven, Kapern, Petersilie und Chili in einer Küchenmaschine oder von Hand klein hacken.

Das Olivenöl in einer grossen Pfanne, gross genug auch für die Teigwaren, auf klein-mittlerem Feuer erhitzen.

Die Zwiebelmischung zum Öl geben, und 5-10 Minuten andünsten.

Tomaten dazu geben, unter Rühren auf mittlerer-hohen Hitze zum Kochen bringen, Hitze wieder reduzieren, abdecken und köcheln lassen.

Mit Salz abschmecken.

In einem grossen Topf, 4 l Wasser mit zum Kochen bringen.

Salzen (das Wasser soll wie Meerwasser "schmecken").

Penne ins gesalzene, kochende Wasser geben, und knapp "al dente" kochen. 

Aus dem Kochwasser nehmen und in die Pfanne mit der Sauce geben, 1-2 Minuten darin weiter kochen, dabei gut unter die Sauce mischen.

Mit geriebenem Parmesan nach Belieben servieren.