Lamm mit Bratkartoffeln und Spargeln

Wenn ich an ein Oster-Menu denke, ist es dieses. Die klassische Kombination von Lamm und Kartoffeln, sehr einfach zubereitet, kommt direkt aus (m)einer römischen Küche.

Alles wird zusammen im Ofen gebraten, und die Köchin kann mit Gästen und Familie einen Aperitif geniessen…



für 6 Personen


2 kg Kartoffeln, festkochend

1,2 kg Lammrack (3 - 4 Stück)

4 Knoblauchzehen, geschält und längs halbiert

10 g frischer Rosmarin, nur Blätter

6 EL Olivenöl, extra-vergine (mehr nach Belieben)

Salz

Pfeffer

1 kg grüne Spargeln, gerüstet

etwas Zitronensaft


Ofen auf 230°C mit Umluft erhitzen.

Die Kartoffeln schälen und längs schneiden, je nach Grösse in Viertel oder Achtel (ca. 12 mm dick).

Die Kartoffeln mit Knoblauch und Rosmarin auf ein grosses Ofenblech geben, mit reichlich Olivenöl (ca. 4 EL, nicht sparen!) begiessen, mit Salz und Pfeffer würzen, gut durchmischen.

Die Spargeln auf einem zweiten Blech verteilen, mit 1 EL Olivenöl und etwas Salz würzen und bereitstellen.

Die Lammracks ebenfalls mit etwas Olivenöl einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Fleisch auf die Kartoffeln legen und das Blech in den Ofen schieben.

Nach ca. 25 Minuten (das Fleisch sollte eine Temperatur von 55°-60° C erreicht haben) das Blech aus dem Ofen ziehen und das Fleisch herausnehmen.

Die Ofentemperatur auf 200°C reduzieren und die Kartoffeln zurück in den Ofen schieben.

Das Blech mit den Spargeln jetzt ebenfalls in den Ofen schieben.

Die Lammracks mit Folie bedecken und 15 Minuten ruhen lassen. 

In dieser Zeit die Kartoffeln und die Spargeln fertig garen.

Die Spargeln mit etwas Zitronensaft verfeinern und mit dem Lamm und den Kartoffeln servieren.