Jamies Wohlfühlküche


Jamie Oliver

JAMIES WOHLFÜHLKÜCHE

Essen, das glücklich macht

Dorling Kindersley Verlag 2014


Mein erstes Jamie Oliver Buch! Ich weiss nicht warum, aber beim Stöbern hatten es mir seine Bücher bisher nicht angetan… Dieses Blog soll aber auch mir etwas Neues bringen, und wer will sich nicht wohlfühlen?

Somit hat Jamies Cuisine den Weg in mein Büchergestell gefunden.

 

Eins muss ich voraussetzen. Ich kaufe Kochbücher wenn möglich in der Originalsprache, meine Kopie von Jamie Olivers "Wohlfühlküche" ist also auf Englisch. Ich werde versuchen, Titel und Zutaten gemäss der deutschen Ausgabe wiederzugeben (was ein paar Besuche in die Buchhandlung mit sich ziehen wird). 

Falls da leichte Abweichungen aufkommen, entschuldige ich mich im Voraus.

 

Ich habe zwei Rezepte ausgesucht und nachgekocht. Ich kann jetzt aber schon verraten, dass es nicht dabei bleiben wird! Die Gerichte sind echt lecker, und die Lektüre macht Lust, weiter zu kochen.

 


Massaman-Curry

Ein wunderschöner thailändischer Curry… Ich habe noch nie eins gemacht, und die Farben gefallen mir. 

Mit einer Einkaufsliste mache ich mich auf den Weg zum Thai Laden, um die Zutaten zu kaufen. 

 

Das Rezept ist nicht sehr kompliziert, aber durch die vielen Schritte zeitaufwendig. Ich kann mir vorstellen, dass sich Unerfahrene dadurch vielleicht etwas verunsichern lassen.



 

 

Aber ein Versuch lohnt sich, denn dieses Curry ist fantastisch. Und da uns Jamie das zeitaufwendigste Element, die Curry-Paste, gleich in doppelter Menge vorbereiten lässt, habe ich sie für einen weiteren Anlauf schon im Tiefkühler.

 


Jamaikanischer Ingwerkuchen

Ach! Der jamaikanische Ingweruchen. Der hat mich zur Verzweiflung gebracht… 

 Es ist einer der besten Kuchen, den ich je hatte.

Wirklich. Nur, er will nicht so recht aufgehen. Und glaubt mir, ich hab's versucht!


Die Zutaten sind sehr britisch. Golden Syrup, Black Treacle, in Sirup eingelegtes Ingwer…

Da bin ich kreativ geworden, und habe nach Online-Rezept eingelegten Ingwer gekocht, ich habe dunkle Melasse aus dem Bioladen geholt, das Mehl (self-rising) habe ich halt durch Mehl und Backpulver ersetzt.

 

Voller Zuversicht habe ich die Form in den Ofen geschoben… und der Kuchen ist beim Backen zusammengefallen. Oh je. Aber es hat trotzdem nicht lange gedauert, und er war weg. Bis zum letzten Krümel. Feucht und aromatisch, ein Gedicht.

 

Ich gebe nicht auf. Vielleicht zu viel Backpulver? Ab in den Buchladen, die deutsche Ausgabe durchgeblättert, die im Buch angegebenen Verhältnisse für Mehl und Backpulver memorisiert, und den Kuchen nochmals gebacken… Mit dem genau gleichen Resultat. 

Da auch dieser zweite Kuchen ruck-zuck aufgegessen wird, fange ich an zu denken, der Jamaikanische Ingwerkuchen ist zwar nicht allzu hübsch, aber auf alle Fälle vorzüglich…

 

Was tun? Es dabei belassen? Schliesslich schreibe ich einen Blog!

Ich habe eine Idee… Beim Britshop bestelle ich die Originalzutaten! Vielleicht liegt's daran, ich bin zuversichtlich. Und so kommen wir zur dritten Version.


Ich befolge das Rezept noch genauer, mit den britischen Zutaten. Wenn ich in den Ofen schaue, sieht es anfangs nicht schlecht aus. Die Küchenuhr tickt. Aber, der Kuchen fällt zusammen. Ich gebe auf. Vielleicht MUSS der Kuchen zusammenfallen?

 

Ja nu. Schön ist der Kuchen nicht. Aber mit Lyle's Black Treacle statt der anderen Melasse schmeckt er noch besser! Auch dieser Kuchen verschwindet in Windeseile. Ich hatte nur knapp Zeit, ein paar Fotos zu schnappen…

Und damit habe ich alles gesagt.

 


Sticky Toffee Pudding mit Medjool-Datteln

Ich dachte ich sei fertig, konnte aber nicht widerstehen.

So habe ich auch dies gebacken.


Ich wusste nicht genau, was ich von einem Sticky Toffee Pudding erwarten sollte. Aber dieser Kuchen erfüllt diese Erwartungen durchaus! Und die Sauce, himmlisch.

Keine Zwischenfälle beim Backen, die Fotos sind vom ersten und einzigen Versuch.

Schnell gegessen war's auch…


Dieses Buch hat es definitiv aufs Regal geschafft!

Ein letzter Tipp: auf  Jamie Olivers englischer Webseite sind einige Rezepte aufgeschaltet.